Startseite
  Über...
  Archiv
  Malediva- Weihnachten :)
  Eigene Fotos
  Eigene Gedichte
  Funny Pics, Videos & Sayings :)
  Andere interessante Blogs
  Recently Seen Movies
  Buchtipp: Sehnsucht ist tiefer als das Meer
  Song(s) of the Month
  Gedichte (von Reiner Kunze u.a.)
  Songtexte
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    maccabros

    - mehr Freunde


Links
   Teste dich ...
   Mein Kanal bei youtube
   Chris de Burgh's Official Homepage
   Laith Al Deen
   Serien & Filme direkt im Netz anschauen
   Lois Royo (Gallery)
   Victoria Frances
   Hans Werner Sahm
   Gate to Nowhere (SF Art)
Letztes Feedback


http://myblog.de/ladyfromvulcan

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
14. Februar 2010



http://www.skytours.ch/gallery/travelhouse/header/usa/san-francisco/san-francisco-1.jpg

Valentinstag. Eigentlich wären J. und ich nun ein Jahr zusammen. Eigentlich - wenn ich mich nicht vor knapp zwei Wochen von ihm getrennt hätte. Wir sind einfach doch zu verschieden - so abgenutzt dieser Satz auch klingen mag. Vor allem wie er über andere teilweise spricht - Nachbarn, Kollegen, seine Ex-Frau -, hat dazu geführt, dass ich mich immer mehr "entliebt" habe. Ich denke, ich bin teilweise auch recht zynisch und habe viel zu nörgeln, aber eigentlich bin ich doch ein Mensch, der zunächst versucht, das Beste in den Menschen um mich herum zu sehen und auch versucht, sie nicht gleich zu verurteilen. Und ich brauche jemanden, der diesen Optimismus grundsätzlich teilt, der ein guter Mensch ist, um es mal so plump auszudrücken. Dennoch tut es mir natürlich leid, dass es vorbei ist. Wir haben auch viel Schönes zusammen erlebt, und ich war wirklich sehr in ihn verliebt. Oft fühlte ich mich aber nicht ernst genommen, und ich bin mir auch nicht sicher, was er für mich empfindet oder empfunden hat. Wahrscheinlich ist das immer das Hauptproblem. Wenn ich anfange zu zweifeln, dass mich jemand liebt, schaltet sich bei mir oft eine Art Selbstschutzmechanismus ein. Ich will nicht verletzt werden und versuche, Abstand zu gewinnen; dabei betrachte ich vieles viel kritischer, als ich das normalerweise tun würde. Als ich ihm am Montag vor einer Woche am Telefon gesagt habe, dass ich denke, dass wir doch nicht richtig zueinander passen, hat er das sehr gefasst aufgenommen, sich sogar sehr freundlich von mir verabschiedet. Was heißt das? Dass er so geschockt war, dass er nicht reagieren konnte, oder dass er sich insgeheim auch schon von mir trennen wollte? Ich werde die Männer wohl nie wirklich verstehen ... Er hat sich seitdem nicht mehr gemeldet - für mich ein Zeichen, dass ich wohl doch die richtige Entscheidung getroffen habe. Aber vielleicht denke ich hier auch zu sehr wie eine Frau? Aber das kann ich schwer abstellen ... 

Inzwischen denke ich auch wieder viel darüber nach, eventuell für einige Zeit ins Ausland zu gehen. Neuseeland wäre ja immer mein Traum gewesen, aber die Einreisebedingungen sind schon sehr schwierig. Und Großbritannien und Irland würden mich auch reizen, aber das wäre noch EU, keine wirklich weite Reise. Kalifornien wäre nicht schlecht, San Francisco würde mich sehr interessieren. Nur sind die Lebenshaltungskosten dort astronomisch hoch, und ich müsste erstmal eine Arbeit finden. Über das Goethe-Institut könnte ich ev. was bekommen, aber wahrscheinlich keine feste oder langfristige Arbeit. Und die Frage wäre natürlich auch, ob meine Schule mich beurlaubt bzw.ob ich auch tatsächlich an meine derzeitige Schule zurück könnte. Das wäre mir schon sehr wichtig. Ich werde darüber demnächst mal mit meinem Chef sprechen. Besonders im Januar habe ich mich aufgrund des Dauerstresses oft gefragt, ob ich nicht doch was anderes machen sollte, aber eigentlich mag ich meinen Beruf. Etwas zu meckern gibt es wohl überall. 

Natürlich muss ich auch an Tiger, meinen Kater denken. Ich würde ihn unbedingt mitnehmen sollen - was das Ganze aber noch komplizierter macht. Naja, mal sehen, ich habe es ja nicht eilig.

Gestern vor einer Woche, also samstags habe ich mich dazu durchgerungen, es mit Kalifornien zu versuchen. Und was kam im Radio, als ich es sonntags anstellte? Gleich zwei Lieder über Kalifornien - zuerst "On my way to L.A." (Phil Carmen) und dann "It never rains in Southern California" (Albert Hammond)!! Ein Zeichen von oben?? Allerdings mahnt das letzte Leid einem auch, eine solche Reise genau zu überdenken ...

http://www.youtube.com/watch?v=zESYDjWrpbA&feature=related

Und abends, als ich meinen  Wochenkalender umblätterte, was sehe ich? Natürlich ein Bild von Kalifornien! Also, das war mir schon alles etwas unheimlich ... Aber vielleicht ist es einfach so, dass einem an bestimmsten Tagen bestimmte Dinge eher auffallen, weil man einfach eher auf sie achtet?

Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. Ich habe ein paar neue Filme gesehen. Z.B. war ich mit meiner Freundin S. am Donnerstag in "Avatar". Hat mir wirklich gut gefallen, auch wenn die Story natürlich recht vorhersehbar war. Aber die visuellen Effekte waren schon beeindruckend. Was es da an Formen und Farben gab ...

Noch besser gefallen hat mir "Gefahr und Begierde". Mitreißende Story und toll gespielt. Und sehr erotisch z.T. ...



http://www.moviepilot.de/files/images/0002/0998/20998_article.jpg

Hier ein Link zum Trailer auf youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=4yzVZ09yTM4

Ich habe mir auch einen gleichnamigen Band mit Erzählungen von Eileen Chang bestellt. Auf der Titelgeschichte basiert der Film.

Am Freitag vor einer Woche war ich in F. im englischen Kino und habe mir "Up in the Air" angesehen. Auch nicht schlecht - wenn auch etwas deprimierend. Im Moment laufen wirklich viele gute Filme. "Have you heard about the Morgans" will ich mir z.B. immer noch unbedingt mal ansehen.

Im April sehe ich mir außerdem Malediva live an. Ich hatte mal in 3sat was von ihnen (zu Weihnachten) gesehen (siehe Link links) und fand sie total witzig. Seit der DVD "Ab heute verliebt" weiß ich, dass das Trio teilweise auch sehr anrührende, melancholische Texte hat. 



http://www.sunergia.be/cms/upload/Veranstaltungen/Kabarett_Literatur/2007/Malediva/Malediva1.jpg

Manche ihrer Lieder und Streitgespräche habe etwas, das man fast als "lebensweise" bezeichnen möchte. Ich mag Malediva total. Und gerade Tetta hat schon was, finde ich ...



http://www.kultur-bad-vilbel.de/media/image/media/Theater_Alte_Muehle/FETTEJAHRE-web02.jpg

Sehr schade, dass Tetta Müller und Lo Malinke schwul sind. Ab einem gewissen IQ scheint das ja fast unvermeidbar ... Je intelligenter desto eher eine Frau, wie mir scheint ... (Sorry, das musste jetzt sein ...  )

Ein interessantes Interwiew mit den beiden findet ihr unter folgendem Link:
http://www.berliner-akzente.de/stadt_szene/artikel_115013.php
(Nur dass Tetta Müller auch Texte für Malediva schreibt, hat man dort irgendwie unterschlagen.)



http://www.berliner-akzente.de/imperia/md/images/berlinerakzente2/ausgaben/akzente12-08/malediva/dsc_0139.jpg

Zum Schluss noch zwei Texte von Liedern aus "Ab heute verliebt", die mit besonders gut gefallen (Quelle: http://www.malediva.de/html/liedtexte.html). Das zweite geht mir momentan aus verständlichen Gründen besonders nahe ... Leider habe ich keinen Video- / Audiolink zu den Liedern gefunden. Viel macht natürlich auch die Musik / der Gesang aus. Besonders Tetta, finde ich, hat sooooo eine tolle Stimme ... 


ab heute verliebt

Es gibt Leute die nehmen dich beiseite und sagen dir: jetzt mal ganz ehrlich
das Leben ist mir zu laut und zu unübersichtlich und auch zu gefährlich
ihr Alltag sei auch so schon die Hölle und die Liebe für sie eher unbedeutend
und immer wieder denk ich, mal ehrlich – was sind das für Leute

Sind das Leute wie du und ich | irgendjemand der einmal zu oft
enttäuscht worden ist vom Warten auf einen auf den er so sehr gehofft
sicher, manchmal ist der Kummer groß aber manchmal doch auch eher unbedeutend
und immer wieder denk ich, mal ehrlich – was sind das für Leute

Was sind das für Leute die in ihrer Freizeit von Brücken auf Autobahnen winken
was sind das für Leute die ihr Bier nur alkoholfrei trinken
was sind das für Leute die man nur mit Fahrradhelmen fahrradfahren sieht
was sind das für Leute gottseidank bin ich ab heute verliebt

Es gibt Leute die denken im Supermarkt würde absichtlich falsch abgewogen
und von allen Menschen würden ausgerechnet sie am allerschlimmsten betrogen
und jeder der vorgibt ihr Bestes zu wollen will sie eigentlich nur ausbeuten
und immer wieder denk ich, mal ehrlich – was sind das für Leute

Sind das Leute die ihre Chance auf Liebe beim Zahnarzt in so
Frauenzeitschriften wie der Freundin, Brigitte und Laura und Cosmo-
politan in Psychotests ermitteln, wo zwei Kreuze vier Punkte bedeuten
und immer wieder denk ich, mal ehrlich – was sind das für Leute

Was sind das für Leute die nie ins Meer gehen schon gar nicht ins ungechlorte
was sind das für Leute die denken Cunnilingus sei eine Getreidesorte
was sind das für Leute die nie im Bett frühstücken weil das Krümel gibt
was sind das für Leute gottseidank bin ich ab heute verliebt

Jetzt hab ich dich und du mich gefunden
wir sind ganz doll glücklich schon fast seit zwei Stunden

wir sind nicht mehr die Leute von denen man irgendwas denkt
wir sind jetzt ein Pärchen dem man Blumen und Rotwein schenkt

wir bleiben jetzt immer daheim und gucken von innen nach außen
und manchmal sehen wir so komische Leute da draußen

Was sind das für Leute die in ihrer Freizeit von Brücken auf Autobahnen winken
was sind das für Leute die ihr Bier nur alkoholfrei trinken
was sind das für Leute die man nur mit Fahrradhelmen fahrradfahren sieht
was sind das für Leute wir sind ab heute verliebt

Was sind das für Leute die nie ins Meer gehen schon gar nicht ins ungechlorte
was sind das für Leute die denken Cunnilingus sei eine Getreidesorte
was sind das für Leute die nie im Bett frühstücken weil das Krümel gibt
was sind das für Leute gottseidank bin ich ab heute verliebt
was sind das für Leute gottseidank bin ich ab heute verliebt
was sind das für Leute gottseidank bin ich ab heute verliebt




Lieber nicht

Jedes Jahr an unsrem Kennenlerntag
geh ich mit dir auswärts essen
zum Italiener in der Fußgängerzone
ich hab es auch schon mal vergessen

Am Samstag gehen wir mit Freunden zum Bowling
am Dienstag ist unser Kinotag
Montag und Mittwoch gehst du abends zum Sport
am Donnerstag macht jeder was er mag

Du findest es schön
dass wir uns so gut ergänzen
du sagst Partnerschaften wie unsere
halten statistisch am längsten

Und trotzdem möchte ich bitte | lieber nicht bleiben
und ich kann mich schon jetzt | für diesen Satz nicht leiden
Und trotzdem möchte ich bitte | jetzt lieber gehen
und ich kann selbst nicht sagen warum | und ich kann mich selber gar nicht verstehn

Wir leben nicht groß wir leben nicht klein
wir leben bequem und bescheiden
was die Einrichtung betrifft konnten wir uns kaum
zwischen hellbraun und beige entscheiden

Beim Sex achten wir auf Hygiene
im Winter schmeißen wir altes Brot vor die Schwäne
im Sommer wandern und Halma
in unsrem Haus auf La Palma

Wir schauen fern nur wenn was Gutes kommt
du informierst dich vorher aus der Zeitung
manchmal zeichnen wir ne Kochsendung auf
Lachs und seine Zubereitung

Und trotzdem möchte ich bitte | lieber nicht bleiben
und ich kann mich schon jetzt | für diesen Satz nicht leiden
Und trotzdem möchte ich bitte | jetzt lieber gehen
und ich kann selbst nicht sagen warum | und ich kann mich selber gar nicht verstehn

Den größten aller Streits haben wir auch schon geklärt
das Auto fährst du weil du besser Auto fährst
und abends sagst du mir: ich liebe dich
manchmal antworte ich zu leise und du sagst: ich hör dich nicht

Ich habe dich in meinem Leben | nur einmal belogen
und daraufhin bist du | gleich bei mir eingezogen

½ Refrain mit Klavier

Ich möchte | bitte | dass du nicht zu lang traurig bist
und dass du dich schon morgen vielleicht einfach wieder neu verliebst



14.2.10 19:31
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros (14.2.10 19:37)
Das tut mir sehr leid und vieleicht gibt es ja noch eine Möglichkeit - allerdings wenn es absolut nicht klappt, dann besser vorher als nach langer Zeit und es umso mehr bereuen...

Liebe Grüße und ich denke an Dich.

Maccabros


Heiko (1.4.10 15:05)
Aslo es ist schon komisch auf welch merkwürdige Art und Weise man im Internet auf irgendwelche seiten stößt. Ich z.b. war gerade mit dert Bildersuche eines gewissen Hans Werner Sahm beschäftigt, klickte ein Bild an und landete irgendwie in Deinem Blog. Nicht das ich jetzt der größte Lesefan wäre, aber ich "tat es mir mal an" und las wirklich den kompletten Eintrag dieser Seite. Es war die Seite, an dem Du Dich mit J (ja, so nattest Du ihn) das erste mal getroffen hattest.
Die Art, wie Du das geschrieben hast, fand ich extrem angenehm ("ob ich ihn Abends eine sms schreiben sollte ....." *schmunzel*).
Ja, da dachte ich noch "achherje ist das süß. Dann wünsche ich den beiden mal alles Gute bei ihrem vorhaben" ..... wollte eigentlich wieder weiterklicken und kam dann auf den nächsten Eintrag .. und das war gleichzeitig dein letzter. Ich wollte ja eigentlich gar nicht mehr lesen, aber begann mit ".....heute wären wir 1 jahr zusammen gewesen". *schluck*.
Das hab ich mir dann selbstverständlich doch durchlesen müssen. Tut mir ja irgendwie leid das ganze, auch wenn ich nur ein paar Zeilen Eurer Story mitbekommen habe.
Selbstverständlich habe ich auch weitergelesen und mitbekommen das es Dich in naher Zukunft ins Ausland zieht? Daffür wünsche ich Dir und Deiner Katze alles gute und weißt Du was? Irgendwie hat mich diese Geschichte neugierig gemacht und werde es mal zu meinen Favoriten packen. Vielleicht lese ich ja bald mal wieder etwas? Würde mich freuen.
Fühl Dich von einem Unbekannten mal ganz lieb gegrüßt und viel Erfolg bei allem was Du vor hast.

Heiko
P.S. Das war übrigens eine Premiere. Ich habe hier zum ersten mal solch einen Blog von anderen gelesen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung